letzte News
News

Pokalniederlage bei Hertha Rheidt

22.07.2010 20:17




Hertha Rheidt - Wahlscheider SV 2:1 (2:1)

Es spielten: Matthias Funken, Stephan Lennartz, Jonas Meier, Christian Sendwicki, Marc Höffer, Conny Winterschladen, Philip Sterzenbach, Tobias Berens, SvenPattberg, Marcel Büscher, Juri Landgarf, Davis Meier, Andy Buchmüller,

Torfolge: 1:0 (20.), 1:1 (26. Conny Winterschladen), 2:1 (36.)

Im ersten Pflichtspiel der Saison konnte die Mannschaft leider nicht an die guten Testspielleistungen anknüpfen. In der Anpfangsphase passierten vor allem im Defensivbereich eine Fülle von Fehlern, die zum Einen das eigende Aufbauspiel verhinderten und zum Anderen dem Gegner in die Karten spielte. Allerdings konnten die Rheidter daraus auch keine wirklichen Torchancen entwickeln. Die erste richtige Chance hatte nach einer Viertelstunde unsere Mannschaft durch einen Pfostentreffer von Sven Pattberg. Insgesamt aber sahen die Zuschauer ein schwaches Spiel. Alle drei Tore der ersten Halbzeit entsprangen dann auch weniger durchdachter Angriffsbemühungen, sondern waren vielmehr die Folge von Abwehrfehlern oder Einzelaktionen.

Auch nach der Pause änderte sich zunächst kaum was an der Spielqualität. Allerdings stellten die Gastgeber mehr und mehr die Angriffsbemühungen ein und das WSV-Team bekam immer mehr Spielanteile. Nach einer Stunde hatte man durchaus das Gefühl, es geht noch was. Der Gegner schien schwere Beine zu bekommen und die Angriffsbemühungen führten auch zu einige Torchancen. Allerdings muss man auch festhalten, dass der Gegner in der Schlußphase gegen unsere jetzt voll auf offensive spielende Mannschaft zwei Konterchancen hatte, deren Abschluss allerdings extrem kläglich ausfiel. Dies hätten unsere Jungs eigentlich kurz vor Schluss noch durch den Ausgleich bestrafen müssen.

Unter dem Strich reichte die Leistung nicht aus als verdienter Sieger vom Platz zu gehen. Auch wenn der Sieg für die Gastgeber etwas glücklich ausfiel, so ganz unverdient war er denn auch wieder nicht.

gez. M.M.